Fussball Tipps

18. Jan Langzeitwetten für 1. Bundesliga

Traditionell zum Rückrundenauftakt macht es Sinn, spezielle Langzeitwetten zu platzieren, wie etwa auf den Meister, den Torschützenkönig, die Absteiger, Trainerentlassungen oder die Champions League-Plätze. Zum Rückrundenauftakt sind die Quoten erfahrungsgemäß noch recht hoch. Wir haben für euch ein paar dieser Bundesliga-Langzeitwetten herausgesucht und aufbereitet.

Wetten auf den Deutschen Meister

Die Hinrunde zeigte einen BVB in nahezu meisterlicher Verfassung. Nicht wenige Fans erwarten jedoch, dass den Dortmundern gegen Ende der Saison im Titelkampf möglicherweise noch die Luft ausgehen könnte und die Bayern erwartungsgemäß die Meisterschale noch nach München holen. Bereits anhand der angebotenen Quoten ist ersichtlich, dass sich selbst die Buchmacher scheinbar nicht ganz einig und sicher sind, wie es am Ende ausgehen mag. Das bedeutet traditionsgemäß viele gute Optionen, um mit deinen Wetten ein paar gute Treffer zu landen.  

Borussia Dortmund Meister-Wette

Für eine Wette auf den BVB als Meister zum Rückrundenstart, erhälst du bei folgendem Buchmacher derzeit folgende Quoten: TonyBet 1.72 

FC Bayern München Meister-Wette

Denkst du eher, dass es am Ende doch noch die Bayern schaffen, erhälst du für eine FCB Meister-Wette zum Rückrundenstart bei folgendem Buchmacher derzeit dafür folgende Quoten: TonyBet 2.10  

wettfieber.de Meister-Tipp:
Borussia Dortmund wird Deutscher Meister (TonyBet 1.72)
  

 

Bundesliga-Torschützenkönig  

In Sachen Torjäger-Kanone ist das Rennen völlig offen. Neben den überraschend treffsicheren und neuen Kräften in dieser Liste wie Luka Jovic und Sebastien Haller von Eintracht Frankfurt, sowie Paco Alcácer von Borussia Dortmund, zeigten sich auch etablierte Bundesligakräfte wie Marco Reus, Timo Werner und Robert Lewandowski recht abschlussstark. Die Top-6 der Torjägerliste zeigten zuletzt keinerlei Anzeichen dafür, dass sie mit dem Toreschießen in der Rückrunde aufhören werden. Interessanterweise liegt die Quote auf Robert Lewandowski als Torschützenkönig am höchsten. Sprich, die meisten Buchmacher erwarten, dass der polnischen Stürmer vom FC Bayern in der Rückrunde nochmal ordentlich nachlegt.   

Obwohl Robert Lewandowski vom FC Bayern aktuell gar nicht an der Spitze der Torjäger-Liste steht, gibt es für ihn bei manchen Buchmachern dennoch die schlechteste Quote. Nur als Tipp – Paco Alcácer vom BVB hat in der Hinrunde beeindruckend getroffen und das, obwohl er nicht einmal zu einhundert Prozent fit war. Der BVB kann im Meisterschaftskampf ganz sicher auf ihn setzen. Dennoch ist die Quote auf Paco Alcácer (888sport 6.0) als Torschützenkönig im Vergleich zu Robert Lewandowski (888sport 1.90) sehr hoch.  

Uraltrekord gebrochen 

Alcácer hat in seiner ersten Bundesliga-Saison, mal eben so im Vorbeigehen die bisher gültige Bestmarke von HSV-Bundesliga-Ikone Charly Dörfel aus der Saison 1963/64 geknackt. Dörfel benötigte für seine ersten neun Bundesligatore immerhin nur 565 Minuten. Alcácer pulverisierte diese 55 (!!!) Jahre alte historische Bestmarke mit Leichtigkeit. Er unterbot Dörfels Rekord um sagenhafte 329 Minuten. Alcácer schießt in 237 Minuten seine ersten 9 Bundesligatore. Wenn wir bei allen bisherigen Torschützen der Bundesliga bleiben, die in ihrer Karriere mindestens 9 Tore erzielt haben, wird es noch beängstigender: Gerd Müller, der legendäre “Bomber der Nation” und Inbegriff des Bundesliga-Torjägers, erzielte in seiner Karriere durchschnittlich alle 105 Minuten ein Tor. Für Paco Alcácer  offenbar  eher ein schlicht lächerlicher Wert. Er benötigte für jedes seiner ersten 9 Tore in der Bundesliga gerade einmal 29 Minuten im Schnitt.  

Wette jetzt auf einen der aktuellen Torjäger als Toschützenkönig der Bundesligasaison 2018/2019 und du erhälst bei 888sport dafür die folgenden Quoten: 

10 Tore: Robert Lewandowski, Bayern München (1.90)
12 Tore: Paco Alcácer, Borussia Dortmund (6.0)
12 Tore: Luka Jovic, Eintracht Frankfurt (6.0)
11 Tore: Timo Werner, RB Leipzig (8.0)
11 Tore: Marco Reus, Borussia Dortmund (11.0)
9 Tore: Sebastien Haller, Eintracht Frankfurt (19.00)

wettfieber.de-Tipp Torschützenkönig: 
Paco Alcácer von Borussia Dortmund (888sport 6.0)

 

Klassenerhalt / Direkter Abstieg

In Sachen Tabellenkeller und Abstieg hingegen sind die Kandidaten bei den meisten Buchmachern quotenmäßig bereits ausgemacht. Die Kandidaten – bestehend aus Fortuna Düsseldorf, 1. FC Nürnberg, Hannover 96, dem FC Augsburg und dem VfB Stuttgart – machen das in der Rückrunde wohl unter sich aus. So zumindest sehen es die Bookies. Obwohl punktgleich, sieht keiner der Buchmacher den FC Schalke 04 als ernsthaften Abstiegskandidat. Falls es in der Rückrunde keine großartigen Überraschungen gibt, werden sich drei Teams aus eben diese Kandidatenliste am Ende retten können. Spannend bleibt, wen es am Ende direkt erwischt, wer in die Relegation muss und wer drin bleibt. Für einige der Konstellationen haben wir dir zum Rückrundenstart ein paar interessante Wetten rausgepickt. Falls du auf den Klassenhalt oder direkten Abstieg wetten möchtest, erhälst du bei 888sport dafür folgende Quoten:  

Direkter Abstieg 1. FC Nürnberg (1.25)
Direkter Abstieg Hannover 96 (1.50)
Direkter Abstieg Düsseldorf (3.00)
Direkter Abstieg VfB Stuttgart (3.00)
Direkter Abstieg Augsburg (4.00)

Klassenerhalt Düsseldorf (1.40)
Klassenerhalt Hannover 96 (2.75)
Klassenerhalt 1. FC Nürnberg (4.00)

wettfieber.de-Tipp Abstieg/Relegation: 
Hannover 96 (888sport 1.50) und der 1. FC Nürnberg (888sport 1.25) steigen ab

Wetten auf die Champions League-Teilnehmer

Wett-Hinweis: Für die aktuelle Saison 2018/2019 hat die Uefa ein wenig die Regularien verändert. Tabellenplatz eins bis vier qualifiziert direkt für die Teilnahme an der Champions League – ohne Qualifikation.

Spannend ist es auch im Rennen um die begehrten Plätze, die zur Teilnahme an der Königsklasse berechtigen. Neben Dortmund und dem FC Bayern sind noch zwei weitere direkte Plätze zu vergeben. Schafft RB Leipzig erneut den Sprung in die Champions League? Gelingt es dem Überraschungsteam von Borussia Mönchengladbach, seine bisher großartige Saison mit der Champions League Teilnahme zu krönen? Dahinter lauern gleich drei weitere Kandidaten auf Ausrutscher der vier Topteams. Kann sich die ebenfalls überraschend starke Eintracht aus Frankfurt am Ende noch bis in die Top-4 spielen und sich einen der lukrativen Startplätze in der Königklasse sichern? Kann die TSG Hoffenheim ihren Erfolg aus dem letzten Jahr wiederholen oder der VfL Wolfsburg gar noch weiter oben angreifen?

Falls du darauf wetten möchtest, welche Teams es neben dem BVB und den Bayern unter die ersten vier schaffen und sich damit die Champions League-Teilnahme sichern, erhälst du bei 888sport dafür folgende Quoten:  

Borussia Mönchengladbach (1.40)
RB Leipzig (1.50)
Eintracht Frankfurt (4.50)
VfL Wolfsburg (4.50)
TSG Hoffenheim (5.00) 

wettfieber.de Tipp Champions League: Borussia Mönchengladbach (888sport 1.40) und RB Leipzig (888sport 1.50)