WETTRATGEBER

WETTRATGEBER

Du bist neu in der Welt der Sportwetten und möchtest direkt Dein Wissen in Erfolg ummünzen? So einfach wie gedacht, ist dieses Vorhaben gar nicht. Doch mit unseren Einsteiger-Tipps für Sportwetten hast Du die besten Chancen, mehr Geld zu gewinnen als zu verlieren.

Angebot für Neukunden:

Bet3000 Bonus: 100% bis zu 150€

AGB Bewertung Lesen

Sportwetten: Angebote vergleichen und den richtigen Wettanbieter finden

Online-Buchmacher gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Dadurch hat der Spieler die Qual der Wahl, wo er sich registrieren soll. Da jeder User individuelle Bedürfnisse hat, kann es eine grundsätzliche Empfehlung, die für alle gültig ist, gar nicht geben. Wichtig ist für den Start der „Wettkarriere“ aber sicherlich, dass Du Dich bei Deinem auserwählten Wettanbieter wohlfühlst. Damit Du herausfinden kannst, welcher Online Buchmacher für Dich geeignet ist, solltest Du Dir über Deine Bedürfnisse im Klaren sein. Welche Sportarten bevorzugst Du und welche Wettart liegt Dir am besten?

Tippe nicht nur, um Sport interessanter zu machen

Durch das Setzen von Geld auf ein Sportereignis wird jede Sportart interessanter. Selbst wenn Du Dich in einer Sportart überhaupt nicht auskennst, kannst Du dann plötzlich zum großen Fan einer Mannschaft werden. Finanziell gesehen lohnt sich das jedoch nur in den seltensten Fällen. Schließlich haben bei Sportwetten diejenigen die besten Gewinnaussichten, welche sich in ihrer entsprechenden Sportart am besten auskennen. Wer seine Einsätze auf alle Sportarten verteilt, wird auch Bereiche erwischen, in welchen er weniger erfolgreich sein wird.

Sichere Dir die besten Bonusangebote

Nicht nur bei Deinem bevorzugten Online Buchmacher kannst Du Dir Bonusangebote organisieren, sondern auch bei konkurrierenden Anbietern. Um möglichst zahlreiche Promotions abgreifen zu können, sollten sich Neulinge nach und nach am besten direkt bei mehreren Wettanbietern registrieren . Achte vor allem als Anfänger darauf, dass die Umsatzbedingungen für Dich zu meistern sind. Nicht die Höhe der Promotion ist ausschlaggebend für die Qualität einer Aktion, sondern die Tatsache, wie leicht der Bonus wirklich freigespielt werden kann.

Schaffe Dir wichtiges Grundwissen an

Dass es bei Sportwetten auch um Mathematik geht, dürfte selbst den Anfängern bekannt sein. Quotenspiegeln eine prozentuale Wahrscheinlichkeit wieder. Multiplizierst Du die Quote mit Deinem Einsatz, erhältst Du Deinen potentiellen Gewinn. Auch bei Bonusangeboten spielen Zahlen eine wichtige Rolle und bei Statistiken in allen Sportarten sowieso. Damit solltest Du keine Berührungsängste haben. Für das erfolgreiche Wetten ist also nicht nur das praktische Wissen wichtig, sondern auch die Wett-Theorie.

Setze nur Geld auf die attraktivsten Quoten

Der Markt für Sportwetten wird Tag für Tag größer, da immer wieder neue Online-Buchmacher gegründet werden. Davon profitieren die Spieler, da sie durch ein breiteres Angebot auch mehr Auswahl haben. Du hast die Möglichkeit, immer die attraktivste Quote anzuspielen – nutze sie auch! Durch eine Anmeldung bei mehreren Online Buchmachern kannst Du deren Quoten miteinander vergleichen und stets die attraktivste davon anspielen. Mehr Anbieter sorgen also für eine größere Auswahl und damit höhere Gewinnchancen.

Einzelwetten statt Kombi- oder Systemwetten

Die meisten Anfänger bauen sich ihren Tippschein aus vielen Favoriten-Tipps und somit aus vielen kleinen Quoten zusammen, damit die Gesamtquote ansteigt und der potentielle Gewinn riesig ist. Oft ist dann jedoch ein Spiel falsch – und der Einsatz ist weg. Experten raten daher dazu, eher Einzelwetten oder nur sehr kleine Kombinationswetten anzuspielen. Von riesigen Kombiwetten und Systemwetten ist eher abzuraten – zumindest für die Tipper, die Ambitionen auf regelmäßige Gewinne haben. Dass große Kombiwetten für Anfänger einen Reiz haben, können wir allerdings durchaus nachvollziehen.

Gib Deine Wetten zur richtigen Zeit ab

Für Glücksspiele braucht der User ein bestimmtes Gespür für den richtigen Moment. Kommen Wettquoten für ein Sportereignis auf den Markt, verändern sie sich meist bis zum Anpfiff. Deine Aufgabe ist es, die Wette im richtigen Moment zu platzieren, um die höchste Quote zu erwischen. Den Online Buchmachern unterlaufen nicht selten sogenannte Quotenfehler. Das bedeutet, dass sie eine kommende Begegnung falsch einschätzen und somit auch nicht richtig quotieren. Häufig sind daher diejenigen Quoten lohnenswert, welche gerade erst online gegangen sind.

Versuche nicht direkt reich zu werden

Mit Sportwetten kann ein guter Tipper viel Geld verdienen. Wer es jedoch von Anfang an darauf ausrichtet und keine Geduld mitbringt, wird bei diesem Vorhaben gnadenlos scheitern. Gehe lieber kleine Schritte und erhöhe den Stand Deines Wettkontos Tag für Tag ein wenig, anstatt den großen Jackpot sofort knacken zu wollen. Lieber geht es nur einen kleinen Schritt nach vorn, anstatt viele zurück. Als Haupteinnahmequelle sollten Sportwetten ohnehin nicht angesehen werden.

Sportwetten erfordern viel Geduld

Auch wenn wir in Sportwetten immer den großen Spaß und die unglaubliche Spannung sehen, steckt dahinter einfachste Mathematik. Emotionen sind zwar schön und können auch hilfreich sein, doch dürfen sie nicht dafür sorgen, dass Du Deine Regeln missachtest. Lerne daher, geduldig zu sein und aus allen Erfahrungen etwas Positives zu ziehen. Denn auch im Bereich der Sportwetten ist sprichwörtlich noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wer bereit ist zu lernen und sich weiterzuentwickeln, der kann sein Wettverhalten und dementsprechend auch das Ergebnis der Wetten über eine längere Zeit hinweg deutlich verbessern.

Verwende ein funktionierendes Einsatzsystem

Der Einsatz ist bei Sportwetten mindestens genauso wichtig wie die Quote. Schließlich ergibt erst die Multiplikation aus beiden Werten den potentiellen Gewinn. Damit ein Spieler nicht sofort durch einen Negativlauf Pleite geht, sollte er sich genau überlegen, wie viel er pro Tipp einsetzen möchte. Ein funktionierendes Moneymanagement ist – laut nahezu allen Experten – mit das Wichtigste für das erfolgreiche Wetten. Wer von Anfang an einen guten Plan verfolgt, hat es somit leichter, langfristig im Plus zu enden.

Setze Dir ein finanzielles Limit und halte Dich daran

Damit Sportwetten nicht zu einem sehr teuren Hobby werden, solltest Du Dir nicht nur ein Zeitlimit pro Tag oder Woche setzen, sondern auch ein finanzielles Limit. Entscheide selbst, wie hoch Deine Bankroll zu Beginn sein soll – und wenn du diese erreicht hast, machst Du am besten eine Pause. Limits sind nahezu in allen Bereichen wichtig, in denen es um Geld geht. Versuche, eine für Dich sinnvolle Zahl zu erarbeiten und dich dann daran zu halten. Gewinne kannst Du natürlich entsprechende gegen rechnen.

Spiele niemals eine emotionale Wette

Ein gutes Moneymanagement sorgt außerdem dafür, dass emotionale Entscheidungen eingedämmt werden – sofern sich der Spieler daran hält. In einer schlechten Phase verlieren nämlich viele User die Kontrolle und die Disziplin. Dabei weiß jeder Spieler, dass Frustwetten das falsche Mittel sind. Ein guter Tipp ist daher, nach einer verlorenen Wette eine kleine Pause einzulegen und die Emotionen außen vor zu lassen.

Führe Buch über Deine Gewinne und Verluste

Auch im Bereich der Sportwetten ist eine gewisse Bürokratie erforderlich. Nur wer seine abgegebenen Tipps notiert und alle Entscheidungen dokumentiert, kann auch Monate später noch nachvollziehen, wo er Fehler gemacht hat und wo nicht. Gerade für Anfänger ist dieser Tipp enorm wichtig. Schließlich weiß ein Neuling noch nicht genau, in welchen Bereichen er erfolgreich ist und in welchen nicht. Durch das Buch führen kann er dies jedoch recht schnell herausfinden.

Lerne von erfahrenen Spielern

Sportwetten erleben schon seit rund 20 Jahren einen Boom. Dadurch gibt es natürlich einige Spieler auf dieser Welt, welche viel Erfahrung in dieser Branche vorweisen können. Diese Leute solltest Du nicht als Konkurrenten sehen, sondern falls möglich von ihnen lernen. Profitiere von deren Wissen, um selbst besser zu werden. In zahlreichen Foren, auf Blogs und auf Webseiten findest Du enorm viele Menschen, welche sich ebenfalls für Sportwetten interessieren. Tauschst Du Dich mit ihnen aus, wirst Du automatisch besser.

Tippe nur auf Sportarten, in welchen Du Dich auskennst

Niemand kann allwissend sein und sich in jeder Sportart der Welt auskennen. Auch wenn es schön ist, Ereignisse durch Tipps aufzuwerten und spannender zu machen, solltest Du Dir Dein Geld für die Sportarten aufsparen, in welchen Du Dich tatsächlich gut auskennst. Auch wenn die meisten Wetten sich auf das runde Leder beziehen, musst Du nicht automatisch auch Tipps im Fußball platzieren. Liegen dir Tennis, Golf oder Wintersportarten besser, dann hast Du die besten Erfolgsaussichten eben in diesen Bereichen.

Betrachte Sportwetten immer als Spaß

Auch wenn es möglich ist, mit seinen Tipps sogar so viel Geld zu verdienen, dass man davon leben könnte, sollten Sportwetten immer nur ein Hobby bleiben. Achte daher darauf, dass Du nicht zu viel Zeit mit der Analyse von Wettquoten verbringst. In erster Linie sollten die Sportwetten nämlich vor allem für viel Spaß sorgen. Ist dieser in Gefahr, solltest Du spätestens die Reißleine ziehen und dich anderen Hobbys widmen.

Fazit: Auch Anfänger können direkt gewinnen

Aller Anfang ist schwer – auch in Sachen Sportwetten. Willst Du auf die Ereignisse in deiner Lieblingssportart Geld setzen, weißt aber nicht, wie Du dabei erfolgreich seinkannst? Dann geht es Dir ähnlich, wie vielen Einsteigern. Unsere besten Einsteiger-Tipps für Sportwetten dienen als Leitfaden für erfolgreiche Anfänger. Damit verhinderst Du die größten Fehler gleich zu Beginn und erhöhst Deine Chancen auf langfristigen Erfolg. Da noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, gehört das Lernen ohnehin fest zur Entwicklung eines Spielers dazu – zudem macht es jede Menge Spaß. Mit etwas Konzentration und Geduld kannst auch Du Dich in kürzester Zeit schnell verbessern und Deine Ergebnisse mit Sportwetten optimieren. Wir wünschen Dir dabei viel Glück und Erfolg!