Ratgeber: Surebets

Surebets: Mit „sicheren Wetten“ Gewinne erzielen

Sportwetten sind Glücksspiele. Dieser Tatsache sollten sich alle Spieler bewusst sein. Einigen Usern gelingt es jedoch, über einen längeren Zeitraum Gewinne einzufahren. Nicht selten handelt es sich dabei um diejenigen Spieler, welche ihrGeld in Surebets investieren.

Wie der Name schon verrät soll es sich dabei um sichere Wetten handeln. In diesem Artikel erklären wir Dir, wie Surebets genau funktionieren und warum sie vielversprechend sind. Außerdem geben wir Dir Tipps und Tricks mit an die Hand, damit Du selbst künftig bei Deinen bevorzugten Online Buchmachern Surebets platzieren kannst.

Fakten zum Thema Surebets

  • Surebets gelten als „sichere Wetten“
  • Sie minimieren das Verlustrisiko
  • Konten bei mehreren Wettanbietern sind nötig
  • Der Spieler muss die Regelungen und AGB genau kennen
  • Wichtig ist ein Quotenschlüssel von über 100 %

Die Funktion & die Vorteile der Surebets

Surebets sind bei Wettprofis äußerst beliebt. Ein großer Teil der erfolgreichen Spieler platziert Geld in Surebets, da diese viele Vorteile und nur wenige Nachteile mit sich bringen. Doch das Finden und das Platzieren dieser „sicheren Wetten“ ist gar nicht so einfach. Nachfolgend erklären wir Dir, welche Voraussetzungen für diese Wettstrategie erforderlich sind und wie auch Du künftig Surebets bei deinem bevorzugten Online Wettanbieter abgeben kannst. Damit Du selbst entscheiden kannst, ob die Surebets auch etwas für Dich sind, geben wir Dir außerdem alle uns bekannten Vorteile und Nachteile mit an die Hand. Denn auch wenn die Surebets allgemein sehr beliebt sind, so sind sie dennoch nicht für jeden Spieler perfekt geeignet.

So werden Surebets gefunden und richtig platziert

Surebets sind den meisten Spielern bereits ein Begriff. Dabei handelt es sich um mindestens zwei Wetten, welche auf demselben Wettmarkt, nicht aber bei dem gleichen Wettanbieter platziert werden. Mit Surebets nutzt der Spieler Quotenschwankungen oder Quotenfehler aus. Da alle Online Buchmacher unterschiedliche Quoten anbieten, kommt es manchmal zu starken Abweichungen. Spielen zum Beispiel zwei Tennisspieler gegeneinander, könnte es unter Umständen passieren, dass sich die Wettanbieter uneins darüber sind, welcher Profi nun als Favorit in das Match gehen wird. Des Weiteren können Aktualisierungen der Wettquoten dafür sorgen, dass Surebets mit der Zeit erst entstehen. Nicht selten werden im Fußball Verletzungen und damit verbundene Ausfälle erst kurz vor dem Spiel bekannt gegeben. Die Wettquoten werden sich dann stark verändern – und eine Surebet könnte entstehen.

Das benötigst Du für die Surebets

Nicht jeder Spieler kann Surebets platzieren. Wer zum Beispiel nur bei einem Online Buchmacher registriert ist, der wird eher selten in den Genuss dieser “sicheren Wetten” kommen. Eine Grundvoraussetzung – neben dem Geld – ist also der Besitz mehrerer Wettkonten bei unterschiedlichen Wettanbietern mit einer gültigen Sportwetten Lizenz. Des Weiteren solltest Du wachsam bleiben und Deine Augen für kommende Surebets offenhalten. So ist es sehr hilfreich, die ungefähren Uhrzeiten der Quotenveröffentlichungen zu kennen. Die meisten Online Buchmacher folgen nämlich einem strikten Plan. Zu beobachten ist dies zum Beispiel im Bereich der Tenniswetten. Nachdem die Begegnungen ausgelost wurden, dauert es oft nur wenige Minuten, bis die Wettmärkte erstellt und veröffentlicht werden. Surebets sind meist nur in den Anfangsstunden zu finden.  

Surebets halten das Verlustrisiko in Grenzen

Alle Wettstrategien verfolgen das Ziel, beste Chancen auf langfristige Gewinne zu haben. Doch da es sich bei Sportwetten um Glücksspiele handelt, gelingt dieses Ziel oftmals trotz guter Ideen und Absichten nicht. Surebets hingegen verstehen sich als „sichere Wetten“, weil durch die Tipps auf alle möglichen Spielausgänge ein Verlust verhindert werden soll. Sportwetten kommen als Surebets in Frage, wenn auf dem betreffenden Markt insgesamt ein Quotenschlüssel von über 100 Prozent vorhanden ist. Ist dies der Fall, kann der Spieler bedenkenlos sein Geld entsprechend verteilen – und sich dann über den Gewinn oder über Cashback freuen. Im Vergleich zu anderen Wettstrategien ist das Platzieren von Surebets also deutlich risikoärmer.

Das Wetten macht mit Surebets weniger Spaß

Eigentlich geht es im Bereich der Sportwetten vordergründig um den Spaß. Doch da es um echtes Geld geht, möchten alle Spieler natürlich früher oder später eher gewinnen als verlieren. Es stellt sich jedoch die Frage, ob eine funktionierende Wettstrategie zwingend auf Kosten der Spielfreude gehen muss. Wer sich nämlich auf Surebets fokussiert, der wird nicht nur kleine Gewinne einfahren, sondern auch weniger Spaß dabei empfinden. Denn die meisten User finden zu den Sportwetten, weil sie sich in einer Sportart gut auskennen und ihre Prognosen in echtes Geld umwandeln möchten.

Dieser Part fällt jedoch fast vollständig weg, wenn es nur noch um Zahlen, Quoten und um das Finden von Surebets geht. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Wendest Du zum Beispiel Surebets für Deine Pferderennen Strategien an, bleibt der Spielspaß nahezu vollständig erhalten, denn durch die rasanten Quotenänderungen muss dennoch ein großes Wissen auf den Märkten vorhanden sein.

Ladbrokes Bonus einlösen

Alles Wissenswerte zu den beliebten Surebets

Wann handelt es sich bei einer Wette um eine Surebet?

Ein Wettmarkt kann für eine Surebet genutzt werden, wenn der Quotenschlüssel insgesamt über 100 Prozent liegt. Verteilt der Spieler dann seine Einsätze geschickt auf alle möglichen Spielausgänge, kann er dabei eigentlich nur gewinnen.

Wie werden Surebets bei Online Buchmachern platziert?

Hast Du eine potentielle Surebet entdeckt, gilt es, die Einsätze auf die möglichen Spielausgänge richtig zu platzieren. Wichtig ist dabei, dass der Gewinn der einen Wette den Verlust der anderen Wette mindestens ausgleicht. Andersherum gilt dies genauso.

Welche Gefahren bringen Surebets mit sich?

Auch Surebets können schief gehen. Es ist besonders wichtig, auf die AGB und die Regelungen bei einer Aufgabe oder einem Spielabbruch zu achten. Wird die verlorene Wette nämlich als gültig gewertet und die gewonnene nicht, entsteht bei Surebets ein großer Verlust.

Fazit: Surebets bringen nur geringe Risiken mit sich

Sicher gibt es in der Welt der Glücksspiele spannendere Methoden, als Surebets zu platzieren. Beherrscht ein Spieler jedoch diese Strategie und kennt alle Regelungen der einzelnen Wettanbieter, hat er mit den „sicheren Wetten“ gute Chancen auf den langfristigen Erfolg. Möchtest Du Dich auch einmal in Surebets probieren, solltest du mit geringen Einsätzen anfangen und zuvor alle AGB der Online Buchmacher studieren. Surebets sind nämlich nur dann sinnvoll, wenn sie wirklich ohne Verlustrisiko platziert werden können.

Aktuelle Wett-Tipps: