Fussball Tipps

Wett-Tipp, Nachholspiel 11.3., Mönchengladbach gegen Köln

Unsere Empfehlung

Wettanbieter
Bonus Angebot
Webseite
betathome: 50% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

bet-at-home hinterlässt im Test einen sehr guten Gesamteindruck. Die Österreicher erfüllen hohe Ansprüche. Uneingeschränkte Empfehlung.

Betway: 100% bis 150€
AGB     Bewertung Lesen

betway ist inzwischen ein international renommierter Buchmacher. Im Test zeigt das Wettangebot, warum betway diesen guten Ruf genießt. Wir können den Anbieter uneingeschränkt empfehlen.  

Betsson: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

betsson gehört zu den Marktführern und zeigt im Test, dass ein moderner Buchmacher in vielen Bereichen hohen Ansprüchen absolut gerecht werden kann. betsson können wir uneingeschränkt empfehlen.  

Mobilebet: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Mobilebet überzeugt mit einem runden Angebot und gehört ohne Frage zu den besseren Sportwettenanbietern. Das macht sich nicht zuletzt durch das sehr gute Bonusangebot für Neukunden bemerkbar. Mit einem Bonus in Höhe von 100,-€ und annehmbaren Bonusbedingungen sticht dieses angenehm aus der Masse hervor. EXZELLENT 4.9

Tipbet: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Tipbet glänzt mit guter Organisation und verfügt über eine sehr gute und strukturierte Webseite. Die Bedienbarkeit ist hervorragend und auch die mobilen Möglichkeiten stehen dem in nichts nach. Allerdings zeigt der Anbieter kleinere Schwächen beim Neukundenbonus sowie beim Umfang an Sportwetten. Hier sollte Tipbet dringend nacharbeiten und Änderungen in Erwägung ziehen. Das Willkommenspaket wird durch die Tatsache, dass nur Kombiwetten für den Bonus relevant sind, unnötig schwer. Vor allem Einsteiger haben mit solchen Bonusbedingungen ihre Schwierigkeiten. Die zur Verfügung stehenden Sportarten sind Standardkost. Bei vergleichbaren Buchmachern ist die Auswahl zum Teil wesentlich größer. Hier fehlen die Randsportarten komplett. Sehr gut 4.7

Fußball Bundesliga Wett Tipp Nachholspiel

Borussia Mönchengladbach empfängt den 1. FC Köln zum Rheinischen Derby im Bundesliga Nachholspiel.

Eines der Spiele, mit der größten Tradition und Rivalität in der Liga. Beide Klubs mit großen Erfolgen in den 1970er Jahren, beide Klubs mit großen Spielern in der Vergangenheit, die die Bundesliga prägten, wie Overath, Netzer, Weißweiler, Vogts und Littbarski – jede Menge Bundesliga-Tradition schwingt mit bei dieser Partie.

Die aktuelle Realität hat zwar nicht mehr den großen Glanz vergangener Tage, doch beide Klubs befinden sich im Aufwind. Gladbach spielt eine gute Saison und liegt aktuell gut im Rennen um die Champions League Plätze. Die Borussia befindet sich aktuell nur einen Punkt hinter Bayer Leverkusen auf Rang fünf, mit bereits neun Zählern Vorsprung auf Schalke 04. Die Zielstellung, erneute Europa League Teilnahme, scheint so gut wie erreicht. Lange Zeit konnte Gladbach sogar ganz oben mitspielen – doch während Leipzig, die Bayern, Dortmund und auch Leverkusen zuletzt recht konstant punkteten, ging den Fohlen ein wenig die Puste aus. Es fehlte in den entscheidenden Momenten etwas der Punch. Tollen Siegen – etwa gegen die Bayern und in Leverkusen, wie auch in der Europa League gegen den AS Rom, folgten in der aktuellen Spielzeit auch immer wieder enttäuschende Auftritte, wie etwa beim 0:2 gegen Schalke, den Niederlage gegen Union Berlin und den VfL Wolfsburg, sowie dem Ausscheiden in der Europa League gegen Istanbul Basaksehir.

Kölner Höhenflug

Die Kölner ihrerseits haben sich wieder aus der Krise geschossen, in die sie sich durch ihre unterirdische Hinrunde selbst befördert haben. Der neue FC-Coach Markus Gisdol, hat dem Team ein taktisches Gerüst verpasst, welches seine Stärken zum Vorschein bringt. Seit der Niederlage gegen Union Berlin am 8. Dezember 2019, geht es bei den Kölner aufwärts. Die schwache Hinrunde beendeten die Domstädter mit drei Siegen in Folge, die die insgesamt desolate Hinrunde viel besser aussehen ließen, als sie war. Doch in der Winterpause wurde offensichtlich intensiv an einer anderen Spielweise gearbeitet. Höhere Kompaktheit in der Defensive und schnelleres ausspielen von eigenen Kontern, mit einen zentralen Stürmer als Fixpunkt – das funktioniert hervorragend derzeit. Die aktuelle Serie der Geißböcke ist schon beinahe beängstigend, wenn man noch die teils desolaten Leistungen der Hinrunde in Erinnerung hat. Acht Siege aus den letzten zehn Spielen – Niederlagen nur gegen Dortmund und die Bayern. Und aktuell sorgt der FC für echtes Spektakel in der Liga: in den letzten sieben Bundesligaspielen mit FC-Beteiligung fielen insgesamt 30 Tore. Lässt man die beiden derben Pleiten gegen Bayern (1:4) und Dortmund (1:5) außen vor, lesen sich die aktuellen Ergebnisse der Kölner geradezu unrealistisch: 4:0 gegen Freiburg, 5:0 in Berlin, 3:0 gegen Schalke 04.

 

Die Gladbacher sind gewarnt – der FC spielt nahezu identisch – ob auswärts oder zuhause – vertraut mittlerweile seinem System und hat jede Menge Selbstvertrauen. Gladbach muss auf den gelb-gesperrten Florian Neuhaus verzichten. Zudem sind sowohl Benes, Traore und Zakaria fraglich. Köln muss auf Verteidiger Rafael Czichos verzichten. Fraglich sind Verstraete, Hauptmann und Katterbach. Die Borussia ist enorm heimstark. Die 1:2-Niederlagen gegen Dortmund beendete ihre Serie von neun ungeschlagenen Heimspielen. Die Kölner erzielten bei ihren letzten drei Siegen jeweils das 1:0 und führten jeweils zur Halbzeit. Zudem hat Köln drei seiner letzten vier Auswärtsspiele gewonnen. Von den letzten acht Duellen zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln, konnte die Borussia fünf gewinnen.

Wir tippen darauf, dass beide Teams ein Tor erzielen. Both2Score mit einer Quote von 0.00 bei Bet3000

 

Mittwoch 11.03.

Borussia Mönchengladbach vs 1. FC Köln  – : –

Unser Tipp: Both2Score mit Quote 1.50 bei Bet3000

 

 

Weitere Wett-Tipps