Beste Wett-Strategien

Wettstrategie: Doppelte Chance

Tippen mit zwei Optionen

Wer auf den Ausgang eines Matches tippt, muss sich in vielen Sportarten zwischen Sieg, Unentschieden und Niederlage entscheiden. In der Praxis liegen jedoch viele mit ihrem Tipp daneben. Manchmal findet der Favorit einfach nicht ins Spiel oder kassiert ausgerechnet in den letzten Minuten ein Tor. Wer kennt das nicht? Mit der Doppelten Chance kannst Du Abhilfe schaffen.

Die Wett-Strategie ermöglicht Tipps auf zwei der drei vorhandenen Spielausgänge. Nachfolgend gehen wir näher auf das Konzept ein. Einerseits erläutern wir die Funktionsweise derartiger Wetten. Andererseits erklären wir, wann ihre Verwendung sinnvoll ist. 

Wichtige Infos zur Doppelten Chance: 

  • Nur bei 3-Wege-Wetten möglich 
  • 2 von 3 Wettausgängen tippen 
  • Gewinnchance von 67 Prozent 
  • Auch für Einsteiger geeignet 
  • Risiko erheblich senken 
  • Favoriten-Wetten absichern 

Grundlagen zur Doppelten Chance 

Einer Doppelten Chance liegt in der Regel eine 3-Wege-Wette zugrunde. In dieser Kategorie werden nämlich (mindestens) drei Spielausgänge benötigt. Daher findest Du derartige Wetten nicht in jeder Sportart. Als bekanntestes Beispiel gilt wie so oft König Fußball. Hier ist die Spezialwette am beliebtesten. Unabhängig von der Disziplin hast Du für gewöhnlich die folgenden Optionen: 

  • 1: Mannschaft A gewinnt 
  • X: Unentschieden 
  • 2: Mannschaft B gewinnt 

Bei einer Doppelten Chance kannst Du hingegen auf zwei der drei Wettausgänge setzen. Demzufolge beträgt Deine Gewinnchance hier knapp 67 Prozent. Dabei gehen wir von gleichen Wahrscheinlichkeiten für einen Sieg beider Mannschaften aus – dies ist also eine theoretische Betrachtung. Aus diesem Grund eignet sich die Wettoption insbesondere für jene Kunden, die relativ sichere Wetten bevorzugen. Auch unerfahrenen Sportwettern ist diese Option zu empfehlen. Welche Möglichkeiten für Tipps in diesem Fall bestehen, zeigt die nachfolgende Liste: 

  • Tipp-Option 1: Sieg Team 1 + Unentschieden = 1X 
  • Tipp-Option 2: Sieg Team 2 + Unentschieden = 2X 
  • Tipp-Option 3: Sieg Team 1 + Sieg Team 2 = 12 

Somit deckt jeder mögliche Tipp exakt zwei Ergebnisse ab. Das Risiko fällt dementsprechend geringer aus. Allerdings gibt es ebenso Auswirkungen auf die Gewinnquote. 

Gewinnquoten bei der Doppelten Chance 

Durch die Erweiterung auf zwei Wettausgänge liegt das Risiko lediglich noch bei etwa 33 Prozent. Bei einem normalen 3-Wege-Tipp wäre das Verlustrisiko mit circa. 67 Prozent hingegen doppelt so hoch. Für dieses Entgegenkommen muss der Buchmacher zwangsläufig die Wettquoten minimieren. Andernfalls wären die Ausschüttungen ein herber Verlust für den Wettanbieter. Die Folge sind vergleichsweise niedrige Quoten. Diese liegen meist im Bereich von 1,15 und 1,30. Ob Du mit solch geringen Gewinnquoten tippen möchtest, musst Du selbst abwägen. Allerdings gibt es verschiedene Situationen, in denen die Verwendung einer Doppelten Chance Sinn macht. 

Wann sollte eine Doppelte Chance verwendet werden? 

Die Spezialwette lohnt sich vor allem bei einem Match mit zwei etwa gleich starken Konkurrenten. Hier erreichen die Quoten das beste Niveau. Nehmen wir an, der Gastgeber verfügt über eine beeindruckende Heimbilanz. In diesem Fall kannst Du einen Tipp auf den Sieg der Mannschaft platzieren und zugleich ein eventuelles Unentschieden absichern. Auch in der umgekehrten Situation ist eine solche Wette zu empfehlen. Hin und wieder geben sich Top-Teams auswärts auch mit einem Remis zufrieden. 

Darüber hinaus ist die Doppelte Chance ebenso für Kombiwetten geeignet. Schließlich fällt die Gewinnquote bei diesen wesentlich höher aus. Daher ist eine Kombination aus beiden Wett-Formen häufig zu empfehlen. 

Vorteile der Doppelten Chance 

Das größte Argument für die Wettoption stellt die hohe Gewinnwahrscheinlichkeit dar. Aus mathematischer Sicht liegt diese bei zwei Dritteln. In der Praxis muss jedoch die Leistungsstärke der einzelnen Spieler und jeweiligen Mannschaften berücksichtigt werden. Daher verschiebt sich die theoretische Chance ein wenig. 

Als weiterer Vorteil gilt das Absichern von Favoriten. Denn nicht immer ist klar, ob die jeweilige Mannschaft ihrer Rolle auch gerecht wird. Besteht jedoch Unsicherheit zwischen einem Sieg und einem Unentschieden, bietet die Doppelte Chance eine wesentlich höhere Erfolgswahrscheinlichkeit. 

Nachteile der Spezialwetten 

Natürlich möchten wir die Nachteile dieser Wett-Strategie nicht vorenthalten. Die Möglichkeiten eines hohen Profits sind hier leider relativ begrenzt. Die Gewinnquoten liegen auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Wenn Du Dein Geld schnell vermehren möchtest, bieten sich andere Optionen eher an. 

Die zweite Schwäche bezieht sich auf den Neukundenbonus der Buchmacher. Willst Du diesen freispielen, wird die Doppelte Chance Strategie wohl kaum für positive Erfahrungen beim Tippen sorgen. Nur in seltenen Fällen erreichen die Wettquoten überhaupt die vom Buchmacher festgelegte Mindestquote. 

betsafe Bonus einlösen

Häufig gestellte Fragen: 

Welche Buchmacher bieten die Doppelte Chance überhaupt an? 

Im Zuge unserer Recherchen konnten wir keinen renommierten Wettanbieter ohne Doppelte Chance im Portfolio ausfindig machen. Aufgrund ihrer hohen Beliebtheit findest Du die Spezialwette bei fast jedem Anbieter. Allerdings wird sie nicht für jeden Wett-Markt angeboten. Manchmal lohnt sich die kombinierte Quote weder für den Buchmacher noch seine Kunden. 

Bei welchen Sportarten lässt sich die Doppelte Chance finden? 

Grundsätzlich können alle Sportarten mit drei Wettausgängen bedient werden. Allerding obliegt die Entscheidung darüber dem Sportwetten Anbieter. Für gewöhnlich findest Du beim Fußball das umfangreichste Angebot. Als weitere beliebte Disziplinen in diesem Bereich gelten unter anderem Handball und Eishockey. 

Ist es mit der Doppelten Chance möglich, einen Bonus freizuspielen? 

Zumindest theoretisch besteht diese Option. Allerdings würde eine solche Vorgehensweise einige Mühen kosten. Der wesentliche Knackpunkt ist die in den Bonusbedingungen festgelegte Mindestquote. Diese geht meist über 1,50 hinaus. Ein solcher Wert wird jedoch bei der Spezialwette nur selten erreicht. 

Existieren noch weitere Wetten mit niedrigem Verlustrisiko? 

Auch bei den 2-Wege-Wetten fällt das Risiko eines Verlusts vergleichsweise klein aus. Darüber hinaus gibt es eine weitere Möglichkeit zur Absicherung von Wetten. Bei einer sogenannten Systemwette kannst Du das Risiko selbst festlegen. Selbst bei einem oder mehreren Fehlern machst Du hier unter Umständen noch einen Profit. 

Kann eine Doppelte Chance auch von mobilen Endgeräten platziert werden? 

Diese Möglichkeit besteht in der heutigen Zeit bei so gut wie jedem Wettanbieter. Auf einige Plattformen greifst Du über eine für Tablets und Smartphone optimierte Version der Webseite zu. Andere Buchmacher stellen Dir hingegen eine spezielle App für Sportwetten bereit. 

Fazit: Mit der Doppelten Chance Strategie relativ sicher wetten 

Unter Zuhilfenahme einer Doppelten Chance verfügst Du über wesentlich mehr Sicherheit als bei einer gewöhnlichen 3-Wege-Wette. Aufgrund ihrer geringen Komplexität ist diese Art der Spezialwette auch für Anfänger geeignet. Allerdings besitzt die hohe Gewinnchance ebenso eine Schattenseite – nämlich geringe Wettquoten. Demzufolge solltest Du vorher stets abwägen, ob sich die Verwendung einer solchen Wette anbietet. Sinnvoll ist sie im Wesentlichen, um das Risiko eines Tipps zu senken und Favoriten-Wetten abzusichern. Vergleiche die Strategie der Doppelten Chance am besten mit anderen Wettsystemen, um das für Dich passende zu finden. 

Aktuelle Wett-Tipps: