Wettart: 3-Wege-Wette

Der Wett-Klassiker 1-x-2

Bei Sportwetten kannst Du zwischen einer Vielzahl an Wettoptionen wählen. Als eine der beliebtesten Varianten gilt die sogenannte 3-Wege-Wette. Diese eignet sich sowohl für Einsteiger als auch Profis. Schließlich ist das Risiko hier relativ überschaubar. Richtig angewendet, ermöglicht diese Wettart ordentliche Gewinne.

Vielen Usern sind solche Tipps bereits vom Fußball bekannt. Andere fragen sich hingegen: Was zeichnet eine 3-Wege-Wette eigentlich aus? In diesem Artikel erläutern wir die wesentlichen Merkmale eines derartigen Wettangebots. Du erfährst außerdem, was bei Wetten mit drei Wegen zu beachten ist und erhältst Antworten auf häufig auftretende Fragen. 

Die wichtigsten Infos zur 3-Wege-Wette: 

  • Stets drei mögliche Wettausgänge 
  • Realistische Gewinnchance 
  • Attraktive Quoten 
  • Auch für Einsteiger geeignet 
  • Teilweise sogar Surebets vorhanden 

Wie funktioniert eine 3-Wege-Wette? 

Schon an der Bezeichnung lässt sich erkennen, was mit einer 3-Wege-Wette gemeint ist. Es handelt sich um eine Sportwette mit exakt drei Ausgangsmöglichkeiten. Typisch ist dabei vor allem das folgende Muster: 

  • (1) Heimsieg 
  • (X) Unentschieden 
  • (2) Auswärtssieg 

Bei vielen Buchmachern wird daher auch von einer 1-X-2 Wette gesprochen. Findet das Duell auf neutralem Boden statt, existiert natürlich keine Heimmannschaft. Achte in diesem Fall auf die vom Bookie festgelegte Reihenfolge bei der Nennung der Teams. Unabhängig davon ermöglicht eine solche Konstellation immer genau drei Wettoptionen. Folglich beträgt Deine Gewinnchance also 1:3. Dies entspricht knapp 35 Prozent. Damit fällt die Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs etwas niedriger als bei einer 2-Wege-Wette aus. Infolgedessen kannst Du jedoch mit höheren Gewinnquoten rechnen. Dies dürfte auch ein wesentlicher Grund für die hohe Beliebtheit der Wetten sein. 

Wo finden 3-Wege-Wetten Anwendung? 

Meist beziehen sich 3-Wege-Wetten auf sportliche Ereignisse, die entweder mit einem Sieg, einer Niederlage oder einem Unentschieden ausgehen können. An erster Stelle steht dabei in Europa ganz klar der Fußball. Dieser trug auch wesentlich zur Verbreitung der Wett-Form bei. Typisch sind jedoch auch weitere Mannschaftssportarten wie Handball. 

Die meisten Sportwetter tippen zweifellos auf den Ausgang eines Spiels. Neben den traditionellen 1-X-2 Wetten existieren jedoch auch solche ohne Bezug zu einem spezifischen Team. Viele Buchmacher überraschen ihre Kunden mit ständig neuen Angeboten. Ein bekanntes Beispiel stellt das folgende fiktive Wettangebot dar: 

  • In welcher Spielhälfte werden mehr Tore erzielt? 
  • 1. Halbzeit | Quote: 2,5 
  • 2. Halbzeit | Quote: 1,7 
  • Gleiche Toranzahl | Quote: 2,9 

Worauf bei einer 3-Wege-Wette zu achten ist 

Obwohl sich ein solcher Tipp nicht allzu kompliziert gestaltet, gibt es doch einige Besonderheiten. Im Normalfall setzt Du bei einer 3-Wege-Wette auf das Ergebnis am Ende der regulären Spielzeit inklusive Nachspielzeit. Daher sind eine eventuelle Verlängerung sowie ein anschließendes Elfmeterschießen hier ohne Bedeutung. Aus diesem Grund lässt sich die Wett-Form auch bei Turnieren mit K.-O-System finden. Grundsätzlich solltest Du Deine Tipps bei Ausscheidungsspielen also immer sehr achtsam platzieren. 

Unentschieden als Risikofaktor 

Bereits mit wenig Wetterfahrung wirst Du festgestellt haben, dass die Quoten für ein Unentschieden meist am höchsten ausfallen. Dies verleitet natürlich zum Tippen auf einen solchen Spielausgang. Bedenke jedoch, dass es aus statistischer Sicht wesentlich mehr Möglichkeiten für einen Sieg gibt.  

Obwohl das Setzen auf ein Remis mit einem Risiko verbunden ist, eignet es sich optimal als Wettstrategie. Dazu wählst Du Partien zwischen zwei etwa gleichstarken Mannschaften aus. Besonders lohnenswert ist eine Tabellensituation, in der sich beide Teams mit einer Punkteteilung zufrieden geben würden. 

Bei einer “Doppelten Chance” deckst Du zwei Spielausgänge mit einem Tipp ab. Demzufolge beträgt Deine Gewinnchance hier 66 Prozent. Logischerweise hat dies einen erheblichen Einfluss auf die Quote. Eine Doppelte Chance bietet sich deswegen vor allem für vorsichtig agierende Sportwetter an. 

Die wesentlichen Vorteile einer 3-Wege-Wette 

Die größte Stärke einer Wette mit drei Ausgangsmöglichkeiten ist ihre vergleichsweise hohe Gewinnquote. Das Risiko bleibt trotzdem überschaubar. Lassen wir die Wettquote außer Acht, so besteht immerhin eine Erfolgschance von 33 Prozent. Dies ist verglichen mit anderen Wett-Arten immer noch ein guter Wert. Aufgrund der leichten Verständlichkeit können Tipps mit drei Wegen auch von Anfängern verwendet werden. 

Hin und wieder lassen sich am Markt auch sogenannte Surebets – also sichere Wetten – finden. Hierzu sind die Wettquoten verschiedener Buchmacher miteinander zu vergleichen. Zusätzlich benötigst Du natürlich ein Wettkonto bei den entsprechenden Anbietern. Ob ein Gewinn garantiert ist, findest Du mit der folgenden Gleichung heraus: 

  • (1 : Quote 1) + (1 : Quote X) + (1 : Quote 2) 

Ist die Summe kleiner als 1, handelt es sich um eine risikofreie Wette. Du musst jedoch nicht selbst Berechnungen anstellen. Im Internet informieren zahlreiche Portale über vorhandene Surebets. 

Bethard Bonus einlösen

Häufig gestellte Fragen: 

Welche Buchmacher bieten 3-Wege-Wetten an? 

In der heutigen Zeit befinden sich 3-Wege-Wetten im Portfolio eines jeden Wettbetreibers. Allerdings kann die Anzahl der vorhandenen Wettoptionen je nach Anbieter beträchtlich voneinander abweichen. Die umfangreichste Auswahl findest Du bei renommierten Buchmachern wie etwa William Hill, Bet365 oder 888sport. 

Ist es möglich, auf mehrere Spielausgänge gleichzeitig zu tippen? 

Ja, diese Option besteht. Du kannst jedoch bei einem Buchmacher lediglich auf einen Wettausgang wetten. Demzufolge sind für eine derartige Strategie mindestens zwei Wettkonten bei verschiedenen Anbietern notwendig. Eine Alternative stellt die bereits erwähnte “Doppelte Chance” dar. 

Kann für 3-Wege-Tipps ein mobiles Endgerät verwendet werden? 

Diese Möglichkeit wird Usern mittlerweile bei so gut wie jedem Bookie bereitgestellt. Manche Anbieter verwirklichen den Zugriff via Smartphone und Tablet über eine Applikation. Diese musst Du auf Deinem Endgerät installieren. Andere Anbieter passen hingegen ihre Webseite für mobile User an. 

Gibt es einen Bonus für 3-Wege-Wetten? 

Insbesondere neue Kunden eines Buchmachers dürfen sich über Boni freuen. Meist gibt es – wenn überhaupt – nur geringe Einschränkungen für die Verwendung des kostenlosen Wettguthabens. Willst Du das Bonusangebot zur Auszahlung bringen, solltest Du die Angaben zur Mindestquote im Hinterkopf behalten. 

Lassen sich mehrere 3-Wege-Wetten zu einer Gesamtwette zusammenfassen? 

Grundsätzlich kannst Du auch mehrere Tipps mit drei Wegen als Kombiwette spielen. Aus mathematischer Sicht ist davon jedoch abzuraten. Denn mit jeder eingegangenen Wette erhöht sich das Risiko. Langfristig erfolgreiche Strategien in diesem Segment beruhen fast immer auf Einzelwetten. Kombinationen aus derartigen Tipps erfordern ein großes Fachwissen. 3-Wege-Kombiwetten eignen sich demnach vor allem für Experten mit langjähriger Erfahrung 

Fazit: Für Anfänger und Profis gleichermaßen attraktiv 

Die 3-Wege-Wette gilt als echter Allrounder. Vor allem im Bereich des Fußballs stellt sie gewissermaßen die Standardwette dar. Charakteristisch ist, dass es hier immer genau drei Wettausgänge gibt. Meist handelt es sich dabei um 1-X-2 Wetten. Für den User sind Wetten mit drei Ausgangsmöglichkeiten vor allem aufgrund der relativ hohen Gewinnquoten interessant. Das Unentschieden stellt dabei gleichzeitig einen Risikofaktor und eine Chance dar. Grundsätzlich ist das Risiko jedoch überschaubar. Daher eignen sich 3-Wege-Wetten auch für Leute ohne große Sportwetten Erfahrungen. Erkundige Dich am besten gleich jetzt, um den Anbieter mit dem besten Portfolio an 3-Wege-Wettoptionen ausfindig zu machen. 

Aktuelle Wett-Tipps: