News

Olympische Spiele 2020 in Tokio, Wettquoten und Infos

Unsere Empfehlung:

Wettanbieter
Top Bonus Angebot
Webseite
tipico: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

tipico hat einen ausgesprochen guten Ruf – und das zurecht. Wettangebot, Bonus und Kundenservice überzeugen. Wir können tipico uneingeschränkt empfehlen.  

Bet365: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Bet365 kann im Test absolut überzeugen und gilt nicht umsonst als einer der Marktführer im Bereich Sportwetten. Der Buchmacher offenbart nahezu keine Schwächen.  

betway: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

betway ist inzwischen ein international renommierter Buchmacher. Im Test zeigt das Wettangebot, warum betway diesen guten Ruf genießt. Wir können den Anbieter uneingeschränkt empfehlen.  

bwin: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

bwin gilt als Pionier in Sachen Online Sportwetten. Der Buchmacher erfüllt höchste Ansprüche. Darum können wir den Anbieter bwin uneingeschränkt empfehlen.  

Mobilebet: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Mobilebet überzeugt mit einem runden Angebot und gehört ohne Frage zu den besseren Sportwettenanbietern. Das macht sich nicht zuletzt durch das sehr gute Bonusangebot für Neukunden bemerkbar. Mit einem Bonus in Höhe von 100,-€ und annehmbaren Bonusbedingungen sticht dieses angenehm aus der Masse hervor. EXZELLENT 4.9

Olympia 2020 – Chancen und Risiken mit Sportwetten

Nur knapp zwei Wochen nach der EURO 2020 steht weltweit der Sport erneut im Fokus. Vom 24. Juli bis zum 9. August 2020 finden in Tokio die Olympischen Sommerspiele statt. Die Anzahl an Wettoptionen für Sportwetten-Begeisterte ist dabei enorm. Nahezu alle Wettanbieter gehen mit attraktiven Angeboten in dieses Mega-Event. Wir geben euch einen ersten Überblick.

Ganz schön spektakulär, was aus dem antiken sportlichen Wettstreit der alten Griechen heute geworden ist. Ein globales Mega-Event mit Zuschauerzahlen im Milliardenbereich, sprudelnden Sponsoren- und Fernsehgeldern, jeder Menge Superstars, Weltrekorden und Spektakel. Neben der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft, sind die olympischen Spiele DAS Mega-Sportwettenevent. In Sachen Disziplinen, Sportarten, Anzahl der Athleten und Wettmöglichkeiten, gibt es weltweit nichts Vergleichbares. Die Olympischen Spiele der Neuzeit sind mittlerweile weit mehr als nur ein sportlicher Wettkampf. Sie dienen neben dem sportlichen Aspekt verstärkt der Völkerverständigung. Pierre de Coubertin begründete die Spiele der Neuzeit und seine Idee sah vor allem ein globales Treffen der Jugend der Welt vor.

Zunächst werfen wir mal einen Blick auf die Sportarten. Ob Mannschafts- oder Einzelsport, ob in der Halle oder draussen, ob auf dem Pferd, im oder auf dem Wasser, mit Ball oder ohne Ball, mit Schläger oder mit Waffe,– bei Olympia wird immer etwas geboten. Athleten aus insgesamt 136 Ländern messen sich in insgesamt 339 Wettbewerben in 33 Sportarten mit 51 Disziplinen. Bei dieser Fülle ergeben sich für Sportwetter jeden Tag hunderte, wenn nicht tausende Wettoptionen. Da gilt es schlichtweg erstmal den Überblick zu behalten. Ähnlich wie bei „normalen“ Wetten, gilt es zudem, sich vorrangig eher mit den Sportarten zu befassen, in denen man sich auch etwas auskennt.

Nicht einfach “in´s Blaue wetten”

Wer etwa noch nie einen Karate-Kampf oder ein Surf-Event verfolgt hat und möglicherweise nicht weiß, welche fünf Disziplinen zum Modernen Fünfkampf gehören oder was „Madison“ im Bahnradsport ist, sollte auch bei einem Großereignis wie den Olympischen Spielen eher kein Geld darauf setzen. Wettet man dennoch auf solche Sportarten/Disziplinen, gilt das eher als reine Spaßwette oder eine Wette „ins Blaue“ aus Spaß am Wetten. Am einfachsten ist es für Sportwetten-Fans – auch bei Olympia – sich erstmal mit den Sportarten zu befassen, auf die man auch ohne Großereignis wetten würde. Dazu zählen zunächst mal die Wett-„Klassiker“ wie Fußball, Basketball, Handball oder Tennis, sowie die klassischen Olympia-Disziplinen, die im Vorfeld des Events oftmals schon Teil des medialen Interesses sind.

Dazu gehören traditionell stets wichtige Leichtathletik-, Schwimm- und Turn-Wettkämpfe. Zu diesen Sportarten/Disziplinen erhält man problemlos im Vorfeld Informationen über die Favoriten. Als sportbegeisterter Fan von Sportwetten weiß man zudem eventuell schon einige Dinge über derartige Disziplinen. Etwa dass die USA im Turnen aktuell die Weltspitze dominieren, Deutschland derzeit den Weltmeister im Zehnkampf stellt oder Jamaika seit Jahrzehnten exzellente Sprinter bei Olympia stellen.

 

Selbst Fußball nur schwer einzuschätzen bei Olympia

Dennoch: selbst mit dem Nahe liegenden – wie etwa „Fußball“, ergeben sich einige Besonderheiten. In einem olympischen Fußballturnier läuft nicht alles wie bei einem Uefa- oder FIFA-Event – in dem man die Teams gemäß ihrer Spielstärken bereits im Vorfeld recht gut einschätzen kann. Für Olympia-Fußball gelten schlichtweg völlig andere Regeln. Die Qualifikation der 16 Teilnehmer des Fußballturniers der Männer beispielsweise erfolgt via U-21 Europameisterschaft, U-20 Südamerikameisterschaft, die Pazifikspiele, den U-23-Afrika-Cup, die U-23-Fußball-Asienmeisterschaft und einem eigenen Qualifikationsturnier des Verbandes CONCACAF.

Der „Dabeisein ist Alles“-Charakter bei Olympia, gilt speziell für die „großen“ Sportarten – wie eben Fußball. Kaum ein Team sendet seine komplette A-Nationalmannschaft – ganz anders sieht das jedoch bei den anderen Mannschaftssportarten wie Basketball, Handball oder Hockey aus. Das liegt in erster Linie daran, dass für die Fußballer die FIFA Weltmeisterschaft das Event mit der höchsten Priorität darstellt, gefolgt von den kontinentalen Meisterschaften wie EURO, Afrika-Cup etc. Bei den anderen Sportarten hat das olympische Turnier eine viel größere Bedeutung und Wertigkeit.

Wertigkeit von Olympia variiert je nach Sportart

Auch bei den Einzelsportarten ergeben sich große Unterschiede in der Wertigkeit und Wichtigkeit des jeweiligen Olympia-Turniers. Tennis- oder Golf-Profis sehen Olympia naturgemäß völlig anders, als etwa Sportschützen, Gewichtheber oder Ringer. Das hängt hauptsächlich mit dem finanziellen Aspekt zusammen. Ein Golf- oder Tennisprofi erzielt im Vergleich zu einem Sportschützen, Gewichtheber oder Freistil-Ringer ganz andere Einkünfte in einer Saison. Für die anderen Sportarten ist ein Sponsoring meist mit dem Erfolg bei Olympia verknüpft. Sprich eine Medaille bei Olympia, bringt dem Athleten meist auch eine lukrative „Sonderzahlung“ von seinem Sponsor. Für die eher „großen“ Einzelwettbewerbe gilt, dass man sie am besten wie ein ganz „normales“ Turnier betrachtet. Die Tennis- und Golfprofis die an Olympia teilnehmen, sind eben keine Amateurspieler aus Kirgisistan oder Lesotho, sondern die üblichen Verdächtigen, die auch sonst an den ATP-Turnieren teilnehmen oder die PGA-Tour spielen.

Vorsicht bei Vorläufen und Vorrundenkämpfen

Vorläufe und Vorrundenkämpfe, in denen die Finalteilnehmer in den zahlreichen Sportarten und Disziplinen ermittelt werden, haben ebenfalls so ihre Tücken. Vorsicht ist einerseits geboten, wenn Vorrunde und Exoten-Sportart zusammenkommen. Falls man mit einer Wette auf den Ausgang eines Vorlaufs/Vorkampfs im Trampolinspringen oder Bogenschießen ernsthaft Geld verdienen möchte, sollte man über die Abgabe einer Wette möglicherweise zweimal nachdenken. Wetten auf einen Vorrunden-Boxkampf zwischen einem Boxer aus Usbekistan gegen seinen Gegner aus Panama im Leichtgewicht, klingt nicht gerade vielversprechend, wenn man diese Wette gewinnen will.

Solche Wetten sollten – wenn überhaupt – eher ausgesprochenen Boxexperten vorbehalten sein – und selbst diese sind mit dem Teilnehmerfeld bei Olympia in großen Teilen völlig überfordert, da es sich hauptsächlich um Amateurboxer handelt. „Boxexperten“ kennen sich in der Regel sehr gut mit den Akteuren im Profi-Umfeld aus. Amateurboxer aus Panama oder Usbekistan gehören nicht unbedingt dazu. Diese Wetten basieren auch eher nicht auf einem irgendwie gearteten „Fachwissen“. Da verlässt man sich bei der Wettabgabe lediglich auf eine vom Buchmacher aufgerufene Quote. Dies gilt es bei der Wettplanung zu berücksichtigen.

 

Olympische Sommerspiele 2020 – die Sportarten:

Badminton
Base- / Softball
Basketball
Bogenschießen
Boxen
Fechten
Fußball
Gewichtheben
Golf
Handball
Hockey
Judo
Kanusport
Karate
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Radsport
Reiten
Ringen
Rudern
Rugby
Schwimmen
Segeln
Skateboard
Sportschießen
Sportklettern
Surfen
Taekwondo
Tennis
Tischtennis
Triathlon
Turnen
Volleyball
Wasserball

 

 

Die Wettkampfstätten für die Olympischen Spiele 2020:

Wettkampfstätte Kapazität
Olympiastadion 68.000 Sitzplätze
Tokio Stadion 50.000 Sitzplätze
Kokuritsu Yoyogi Kyōgijō 13.291 Sitzplätze
Ryōgoku Kokugikan 11.098 Sitzplätze
Nippon Budōkan 11.000 Sitzplätze
Tōkyō Taiikukan 10.000 Sitzplätze
Baji Kōen 9.300 Plätze
Musashino Forest Sport Plaza 7.200 Sitzplätze
Tōkyō Kokusai Fōramu 5.012 Sitzplätze
Musashinonomori Park 1.000 Sitzplätze
Ariake Tennis no Mori Kōen 20.000 Sitzplätze
Sea Forest Cross-Country Course 16.000 Plätze
Sea Forest Waterway 16.000 Plätze
Ariake Arena 15.000 Sitzplätze
Oi Hockey Stadium 15.000 Sitzplätze
Tokyo Aquatics Centre 15.000 Sitzplätze
Sea Forest Waterway 12.800Plätze
Ariake Gymnastics Centre 12.000 Sitzplätze
Shiokaze Park 12.000 Sitzplätze
Makuhari Messe (Halle A) 10.000 Sitzplätze
Aomi Urban Sports Park 8.400 Plätze
Makuhari Messe (Halle B) 8.000 Sitzplätze
Kasai Canoe Slalom Centre 7.500 Sitzplätze
Aomi Urban Sports Park 7.100 Plätze
Ariake Urban Sports Park 7.000 Sitzplätze
Yumenoshima Park Archery Field 5.600 Plätze
Odaiba Marine Park 5.500 Sitzplätze
Ariake Urban Sports Park 5.000 Sitzplätze
Tatsumi Water Polo Centre 4.700 Sitzplätze
Yokohama Stadium 35.000 Plätze
Kasumigaseki Country Club 25.000 Plätze
Fuji International Speedway 22.000 Plätze
Saitama Super Arena 21.000 Sitzplätze
Makomanai-Stadion 17.324 Plätze
Fukushima Azuma Baseball Stadium 14.300 Sitzplätze
Izu Mountain Bike Course 11.500 Plätze
Tsurigasaki Surfing Beach 6.000 Plätze
Izu Velodrome 3.600 Sitzplätze
Yachthafen Enoshima 3.600 Plätze
Asaka Shooting Range 3.000 Plätze
Fußballstadien außerhalb Tokios
Wettkampfstätte Kapazität
Sapporo Dome 41.000 Sitzplätze
Miyagi Stadium 49.000 Sitzplätze
Ibaraki Kashima Stadium 40.000 Sitzplätze
Saitama Stadium 64.000 Sitzplätze
International Stadium Yokohama 72.000 Sitzplätze

 

 

Weitere Wett-Tipps