Fussball Tipps

Wett-Tipps, 20. Spieltag, 2. Fußball Bundesliga

Unsere Empfehlung

Wettanbieter
Bonus Angebot
Webseite
betathome: 50% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

bet-at-home hinterlässt im Test einen sehr guten Gesamteindruck. Die Österreicher erfüllen hohe Ansprüche. Uneingeschränkte Empfehlung.

Betway: 100% bis 150€
AGB     Bewertung Lesen

betway ist inzwischen ein international renommierter Buchmacher. Im Test zeigt das Wettangebot, warum betway diesen guten Ruf genießt. Wir können den Anbieter uneingeschränkt empfehlen.  

Betsson: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

betsson gehört zu den Marktführern und zeigt im Test, dass ein moderner Buchmacher in vielen Bereichen hohen Ansprüchen absolut gerecht werden kann. betsson können wir uneingeschränkt empfehlen.  

tipico: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

tipico hat einen ausgesprochen guten Ruf – und das zurecht. Wettangebot, Bonus und Kundenservice überzeugen. Wir können tipico uneingeschränkt empfehlen.  

Tipbet: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Tipbet glänzt mit guter Organisation und verfügt über eine sehr gute und strukturierte Webseite. Die Bedienbarkeit ist hervorragend und auch die mobilen Möglichkeiten stehen dem in nichts nach. Allerdings zeigt der Anbieter kleinere Schwächen beim Neukundenbonus sowie beim Umfang an Sportwetten. Hier sollte Tipbet dringend nacharbeiten und Änderungen in Erwägung ziehen. Das Willkommenspaket wird durch die Tatsache, dass nur Kombiwetten für den Bonus relevant sind, unnötig schwer. Vor allem Einsteiger haben mit solchen Bonusbedingungen ihre Schwierigkeiten. Die zur Verfügung stehenden Sportarten sind Standardkost. Bei vergleichbaren Buchmachern ist die Auswahl zum Teil wesentlich größer. Hier fehlen die Randsportarten komplett. Sehr gut 4.7

2. BUNDESLIGA – 20. SPIELTAG

Der 20. Spieltag der 2. Fußball Bundesliga ist nach dem Rückrundenauftakt richtungsweisend. Das Top-Trio Bielefeld, Hamburg und Stuttgart haben ihrerseits ein Statement abgegeben. Der Karlsruher SC befindet sich weiterhin im freien Fall.

Aktuell spielen in der zweiten Bundesliga insgesamt sieben Teams, die in ihrer Historie bisher noch nie in der ersten Bundesliga gespielt haben. Wehen, Osnabrück, Sandhausen, Heidenheim, Aue, Regensburg und Kiel. Gleich sechs davon rangieren derzeit relativ gesichert, zwischen Rang 4 und Rang 10. Einzig Wehen befindet sich aktuell im direkten Abstiegskampf. Ganz anders die Situation bei ehemaligen Bundesligisten und Europapokalteilnehmern. Gleich sieben der acht hinteren Tabellenpositionen in der zweiten Bundesliga, belegen ehemalige Erstligisten. Während Dynamo Dresden auf Rang 18 punktemäßig etwas abgeschlagen ist, trennen die anderen Teams – Darmstadt auf Rang 11 und den 1. FC Nürnberg auf 17, nur ganze drei Punkte. Der „Club“ befindet sich aktuell in höchster Abstiegsgefahr. Nur ganze vier Siege nach 19 Spielen – das ist viel zu wenig, um weiter nach oben zu klettern. Der Absturz in Liga 3 droht. Das gilt auch für den KSC. Der ehemalige Bundesligist aus dem badischen Land, tut sich ebenfalls enorm schwer in dieser Saison. Nach zunächst gutem Start, mit zwei Siegen zum Auftakt, konnte der KSC den Schwung nicht nutzen und befindet sich aktuell – wie auch die Nürnberger mitten im Abstiegskampf. Die letzten Ergebnisse, geben derzeit allerdings nur bedingt Anlass zur Hoffnung, dass es ein gutes Ende nimmt. Nur ein Sieg aus den letzten 13 Partien für den KSC – mit zuletzt drei Niederlagen in Folge – die letzten beiden gegen SV Wehen (16.) und Dynamo Dresden (18.).

Im Sog der aktuell heftigen Zweitliga-Turbulenzen, taumeln auch zwei weitere ehemalige Bundesligisten und Europapokalteilnehmer bedrohlich in Richtung 3. Liga. Hannover 96 und der VfL Bochum – stümpern seit Saisonbeginn nur so vor sich hin und präsentieren sich beängstigend schwach. Die Ansprüche sind zwar bei allen Beteiligten formuliert, doch aktuell auch völlig verfehlt. Kaum etwas geht zusammen, die Fans werden zunehmend nervös und fast alle Verantwortlichen haben kaum irgendwelche Ideen, wie man die Situation am besten löst. Die Trainer sind bereits allesamt durchgewechselt und ausgetauscht. Gefühlt regiert bei den „großen“ Namen in Liga Zwei nur noch das „Prinzip Hoffnung“. Ohne Konzepte, Ideen oder das nötige Personal, geben diese Vereine derzeit eher ein trauriges Bild ab.

 

 

Ganz im Gegensatz dazu, drei weitere „große“ Bundesliga-Namen, die es derzeit viel besser machen. Arminia Bielefeld, der Hamburger SV und der VfB Stuttgart. Sie belegen die Aufstiegsränge und sind drauf und dran, sich zeitnah vom Rest der Liga abzusetzen. Zum Rückrundenauftakt distanzierte der Tabellen-Dritte aus Stuttgart bereits den direkten Verfolger Heidenheim (4.) mit einem deutlichen 3:0-Erfolg. Der Hamburger SV untermauerte beim 4:1 gegen den 1. FC Nürnberg seine Aufstiegsambitionen. Tabellenführer Bielefeld schlägt den VfL Bochum mit 2:0 und bleibt Tabellenführer. Spieltag 20 bietet den drei Teams an der Tabellenspitze nun die Möglichkeit den Vorsprung auszubauen. Bielefeld, Hamburg und Stuttgart spielen jeweils auswärts – sollte es den drei Teams gelingen, erneut ihre Spiele zu gewinnen, gehen sie auf Distanz zur Konkurrenz. Die Teams hinter dem Trio, sind nicht konstant genug und müssen sich strecken, um dran zu bleiben. Die Arminia tritt beim überraschend starken Team aus dem Erzgebirge an. Für Aue eine der letzten Optionen, oben dran zu bleiben. Für die Arminia die Chance, die Tabellenführung zu behaupten und den Vorsprung weiter auszubauen. Stuttgart tritt bei St. Pauli an, während der HSV beim VfL Bochum gastiert. Gleiche Voraussetzungen hier: sollten sowohl der HSV, wie auch der VfB siegreich sein, enteilt das Spitzen-Trio bereits der Konkurrenz.

 

Freitag 31.1.

Erzgebirge Aue vs Arminia Bielefeld – : –

Unser Tipp: Bielefeld gewinnt mit Quote 2.00 bei Mobilebet

Samstag 01.02.

Hannover 96 vs Wehen Wiesbaden – : –

Unser Tipp: Hannover gewinnt mit Quote 1.58 bei Mobilebet

St. Pauli vs VfB Stuttgart  – : –

Unser Tipp: Both2Score mit Quote 1.60 bei Mobilebet

Sonntag 02.02.

Nürnberg vs Sandhausen  – : –

Unser Tipp: Nürnberg gewinnt mit Quote 2.10 bei Mobilebet

1. FC Heidenheim vs Dynamo Dresden  – : –

Unser Tipp: Heidenheim gewinnt mit Quote 1.74 bei Mobilebet

Montag 03.02.

VfL Bochum vs Hamburger SV – : –

Unser Tipp: Hamburg gewinnt mit Quote 1.90 bei Mobilebet

 

Weitere Wett-Tipps