Sportwetten Tipps

Wett-Tipps, NFL Football, Playoffs

Unsere Empfehlung

Wettanbieter
Bonus Angebot
Webseite
betathome: 50% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

bet-at-home hinterlässt im Test einen sehr guten Gesamteindruck. Die Österreicher erfüllen hohe Ansprüche. Uneingeschränkte Empfehlung.

Guts: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Guts präsentiert sich modern und kann in unserem Test absolut überzeugen. Bonus- und Wettangebot, Kundenservice und Bedienung - der Anbieter erfüllt höchste Standards. Uneingeschränkt empfehlenswert.  

Betsson: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

betsson gehört zu den Marktführern und zeigt im Test, dass ein moderner Buchmacher in vielen Bereichen hohen Ansprüchen absolut gerecht werden kann. betsson können wir uneingeschränkt empfehlen.  

Mobilebet: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Mobilebet überzeugt mit einem runden Angebot und gehört ohne Frage zu den besseren Sportwettenanbietern. Das macht sich nicht zuletzt durch das sehr gute Bonusangebot für Neukunden bemerkbar. Mit einem Bonus in Höhe von 100,-€ und annehmbaren Bonusbedingungen sticht dieses angenehm aus der Masse hervor. EXZELLENT 4.9

Tipbet: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Tipbet glänzt mit guter Organisation und verfügt über eine sehr gute und strukturierte Webseite. Die Bedienbarkeit ist hervorragend und auch die mobilen Möglichkeiten stehen dem in nichts nach. Allerdings zeigt der Anbieter kleinere Schwächen beim Neukundenbonus sowie beim Umfang an Sportwetten. Hier sollte Tipbet dringend nacharbeiten und Änderungen in Erwägung ziehen. Das Willkommenspaket wird durch die Tatsache, dass nur Kombiwetten für den Bonus relevant sind, unnötig schwer. Vor allem Einsteiger haben mit solchen Bonusbedingungen ihre Schwierigkeiten. Die zur Verfügung stehenden Sportarten sind Standardkost. Bei vergleichbaren Buchmachern ist die Auswahl zum Teil wesentlich größer. Hier fehlen die Randsportarten komplett. Sehr gut 4.7

NFL Football, Playoffs 2019/2020

Nach der Niederlage der New England Patriots im Wild Card Game gegen die Tennessee Titans, ist der Weg zum Super Bowl 2019/2020 für zahlreiche Teams frei. Seit über einer Dekade stand meist Quarterback-Legende Tom Brady mit seinen Patriots im Weg. Sie galt es, auf dem Weg zu bewingen. Selten gelang es und so begründeten Brady und die Patriots eine richtige Football-Dynastie. Diese scheint mit der Niederlage im Wild Card Game nun beendet. Brady war nicht mehr der Quarterback, der er noch in der letzten Saison war und der er vor allem in den vergangenen Jahren verlässlich war. Entweder dominant vom Kickoff an oder mit überragenden Comeback-Fähigkeiten, um am Ende in beängstigender Regelmäßigkeit, längst verloren geglaubte Spiele noch zu Gunsten der Patriots zu drehen. All dies gelang Brady gegen die Titans nicht. Einmal mehr zeigte sich, wie wichtig Brady für New England in den vergangenen Jahren wirklich war. Funktioniert Brady nicht, funktionieren die Patriots nicht. Diese Niederlage sollte endgültig die Ära Brady/Patriots beendet haben. Brady muss dafür nicht unbedingt seine Karriere beenden. Er kann sicherlich noch zwei Jahre auf Topniveau spielen, doch der Mythos scheint verblasst. Zahlreiche Teams stehen ihrerseits schon bereit, den Super Bowl zu gewinnen. Eine verlässliche Prognose scheint schwierig in dieser Saison, denn neben den Patriots, hat es in Runde eins auch die hoch gehandelten New Orleans Saints erwischt. Die Minnesota Vikings haben die Saints überrascht und die Partie in Overtime für sich entschieden. Zwei Favoriten am ersten Playoff-Tag – das war so nicht zu erwarten.

Außenseiter Green Bay? Nicht wirklich

Die Favoriten auf den Titel stehen im Prinzip schnell fest: da wären einerseits die Baltimore Ravens (2.87) – nach 14 Siegen in 16 Saisonspielen als beinahe schon gesetztes Team und Topfavorit auf den Gewinn des Super Bowls 2019/2020 – gefolgt von den San Francisco 49ers (4.33) und den Kansas City Chiefs (4.50), die beide nach 12 bzw. 13 Saisonsiegen in etwa gleich stark einzuschätzen sind. Hinzu kommen dann die eher überraschend klar als Außenseiter gehandelten Green Bay Packers (7.50) um Star-Quarterback Aaron Rodgers. Immerhin mit insgesamt 13 Saisonsiegen und – gemeinsam mit den Chiefs und Ravens die letzten fünf Saisonspiele hintereinander gewonnen. Zudem mit den allseits bekannten Fähigkeiten von Rodgers, der an bestimmten Tagen ein Spiel im Alleingang für seine Packers gewinnen kann. Von einem Außenseiter kann hier – auch wenn es die Quoten der Buchmacher vermuten lassen – absolut nicht die Rede sein. Die Seattle Seahawks (13.00), Minnesota Vikings (15.00), Houston Texans (26.00) und Tennessee Titans (26.00) folgen bei den Buchmachern dann schon mit gehörigem Abstand.

Doch wie die Fans bereits in Runde eins erleben durften, stecken die NFL-Playoffs voller Überraschungen. Möglicherweise erwischt es ja einen weiteren Favoriten in der nächsten Runde. Sowohl die Titans wie auch die Vikings haben bereits bewiesen, dass sie Favoriten ausschalten können. Warum nicht nochmal?

 

Tipp korrekt
Tipp falsch

NFL Football, Playoffs 2019/2020

Samstag 11.1.

Minnesota Vikings @ San Francisco 49ers  – : –

Unser Tipp: San Francisco gewinnt mit Quote 1.31 bei betway

Sonntag 12.1.

Tennessee Titans @ Baltimore Ravens – : –

Unser Tipp: Baltimore gewinnt mit Quote 1.23 bei betway

Houston Texans @ Kansas City Chiefs  – : –

Unser Tipp: Kansas City gewinnt mit Quote 1.22 bei betway

Montag 13.1.

Seattle Seahawks @ Green Bay Packers – : –

Unser Tipp: Green Bay gewinnt mit Quote 1.50 bei betway

 

 

So stehen die Quoten auf den Gewinner des Super Bowl 2019/2020 bei betway:

Baltimore Ravens (2.87)

San Francisco 49ers (4.33)

Kansas City Chiefs (4.50)

Green Bay Packers (7.50)

Seattle Seahawks (13.00)

Minnesota Vikings (15.00)

Houston Texans (26.00)

Tennessee Titans (26.00)

 

Weitere Wett-Tipps