NBA Tipps

NBA Basketball Wett-Tipps für den 13. Dezember

Top NBA Anbieter:

Wettanbieter
Bonus Angebote
Webseite
888sport: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

888sport präsentiert sich in unserem Test als sehr guter Buchmacher - mit ordentlichem Wettangebot, soliden Bonusbedingungen und erstklassigem Kundenservice. Wir können den Anbieter uneingeschränkt empfehlen.      

Bet3000: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Der Wettanbieter Bet3000 hat sich in den letzten Jahren enorm positiv entwickelt und überzeugt mit seinem Angebot. Wir können den deutschen Buchmacher rundum empfehlen.    

betathome: 50% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

bet-at-home hinterlässt im Test einen sehr guten Gesamteindruck. Die Österreicher erfüllen hohe Ansprüche. Uneingeschränkte Empfehlung.

Unibet: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

unibet kann in vielen Bereichen Punkte sammeln und erfüllt absolut unsere hohen Anforderungen, die wir im Test an jeden Buchmacher stellen. Unibet können wir uneingeschränkt empfehlen.      

GUTS: 100% bis 100€
AGB     Bewertung Lesen

Guts präsentiert sich modern und kann in unserem Test absolut überzeugen. Bonus- und Wettangebot, Kundenservice und Bedienung - der Anbieter erfüllt höchste Standards. Uneingeschränkt empfehlenswert.  

NBA Basketball – Saison 2019/2020:

Vier Spiele stehen in der NBA an am morgigen Freitag. Im Osten kommt es zum Spitzenduell zwischen den Celtics und den 76ers. Eine weitere Standortbestimmung für beide Teams, auf dem Weg in die Conference Finals. Derzeit sieht alles danach aus, als würde der Gegner dort Milwaukee Bucks heißen. Boston, wie auch Philadelphia, können bisher mit dem Saisonverlauf zufrieden sein. Beide stehen in den Top4 hinter den Bucks und den überraschend starken Miami Heat. Die 76ers wünschen sich derzeit sicherlich etwas mehr Dominanz. Den Nimbus als Top-Contender im Osten konnte das Team bisher nicht erfüllen. Selbst die Celtics erscheinen derzeit etwas konstanter und insgesamt spielstärker. Etwas kurios erscheinen die aktuellen Team-Stats, wenn man bedenkt, dass Boston derzeit nach 23 Partien bei 17:6 steht und Rang drei im Osten einnimmt. Philadelphia steht bei 18:7 und ist aktuell Vierter der Conference. Die Celtics spielen die drittwenigsten Turnovers pro Spiel. Die 76ers im Vergleich sind hier auf Rang 25. Boston ist zudem lediglich 22. bei den Rebounds insgesamt, während die 76ers hier auf Rang 4 liegen. 22. ist Boston bei den Asissts – Philadelphia ist in dieser Kategorie auf Rang 2. Insgesamt liegen die Celtics beim +/- knapp vor den 76ers. Eigentlich erstaunlich, dass man mit derart schwachen Werten in diesen wichtigen Statisktik-Kategorien, offenbar dennoch die oberen Tabellenregionen der Conference belegen kann. Das verdeutlicht am Ende nur die individuelle Klasse beider Teams. Boston mit Walker, Smart, Tatum und Brown – Philadelphia mit Embiid, Simmons und Horford und Harris. Das ist beste Ware und wird – wenn nichts dramatisches bis zum Playoffstart passiert, beide Teams weit bringen. In einem weiteren Spiel am Freitag, treffen die Denver Nuggets auf die Portland Trail Blazers. Denver liegt aktuell auf Rang 5 der Western Conference. Das Team hat im November eine Bilanz von 10:3. Im Dezember liegen sie bisher bei 1:4, mit drei Niederlagen in Folge gegen die Ostteams aus Boston, Brooklyn und Philadelphia. Diese wurden im November hingegen allesamt noch besiegt. Ein Grund für Denvers schwankende Leistungen ist derzeit sicher die eher schwache Leistung von Guard Gary Harris. Er liegt aktuell knapp 7 Punkte unter seinem Schnitt pro Spiel aus der Saison 2017/2018 (10.7PPG zu 17.5PPG). Das kann Denver aktuell einfach nicht wirklich gut kompensieren. Zwar springt Will Barton hier in die Bresche und zeigt ordentlich Leistungen – doch Harris ist ein enorm wichtiger Baustein für die Nuggets, will man im starken Westen auch in den Playoffs mithalten. Aktuell reicht es für Rang fünf im Westen – bis auf die Utah Jazz ist dahinter kaum ernsthafte Gegenwehr zu erwarten, doch bis zum Playoffstart muss Denver das Problem mit Harris in den Griff bekommen – sonst ist frühzeitig die Saison beendet.

Tipp korrekt
Tipp falsch

Freitag 13.12.

Cleveland Cavaliers @ San Antonio Spurs – : –

Unser Tipp: Spurs gewinnen mit Quote 1.18 bei 888sport

Philadelphia 76ers @ Boston Celtics – : –

Unser Tipp: Celtics gewinnen mit Quote 1.89 bei 888sport

Dallas Mavericks @  Detroit Pistons – : –

Unser Tipp: Mavericks gewinnen mit Quote 1.42 bei 888sport

Portland Trail Blazers @ Denver Nuggets – : –

Unser Tipp: Nuggets gewinnen mit Quote 1.38 bei 888sport

 

 

Hier findet ihr unsere NBA Season Preview Eastern Conference

Hier findet ihr unsere NBA Season Preview Western Conference

Hier findet ihr unsere Basketball Wettstrategien

Die Wettquoten auf den Gewinner der Eastern Conference bei 888sport

Stand: 1. Dezember 2019

  1. Milwaukee Bucks (2.50)
  2. Philadelphia 76ers (3.50)
  3. Boston Celtics (6.00)
  4. Toronto Raptors (10.00)
  5. Miami Heat (15.00)

 

Die Wettquoten auf den Gewinner der Western Conference bei 888sport

Stand: 1. Dezember 2019

  1. Los Angeles Lakers (2.90)
  2. Los Angeles Clippers (3.00)
  3. Houston Rockets (5.50)
  4. Denver Nuggets (9.00)
  5. Utah Jazz (10.00)

 

Weitere Wett-Tipps